Erster Test durch End User

Wir wurden von Matze H. angeschrieben, der gerne einmal einen Kelty Rucksack testen wollte, bevor er eine Entscheidung traf. Wir gaben ihm einen Falcon zum Test und bekamen dieses Review als Feedback - wir werden uns um die Umsetzung Deiner Anregungen kümmern. Für euch das Review von Matthias H. zum lesen mit Bildern (HINWEIS: alle Bilder ©Mattias H.)

Review für den Kelty Rucksack Falcon 4000:

Ich hatte die Möglichkeit den Rucksack von Kelty für 4 Wochen zu testen. Das Testexemplar wurde mir freundlicherweise von S4 Supplies zur Verfügung gestellt. Es handelte sich um den Falcon 4000 Rucksack von der Firma Kelty. Als ich das Paket öffnete, sind mir als erstes die vielen Molle Schlaufen aufgefallen. Der Rucksack hat ein Volumen von ca. 65 Liter, lässt sich aber mit zusätzlichen Taschen deutlich erweitern. Das finde ich gut um den Rucksack seinen persönlichen Bedürfnissen anzupassen. Die Reißverschlüsse und die Schnallen sind hochwertig und halten einiges aus. Das Material ist sehr strapazierfähig und langlebig. Kommen wir zu dem Tragesystem. Als erstes fallen die Metallstäbe im Rücken auf. Die Sorgen beim Tragen für Stabilität und verhindern ein Aufschaukeln des Rucksacks auch bei großen Lasten. Was ich persönlich super finde, ist der extrem gut gepolsterte Beckengurt. Somit lässt sich das Gewicht gut von den Schultern auf den Beckengurt verlagern. Auch die Schultergurte sind gut gepolstert und verhindern Druckstellen auf den Schultern. Die Belüftung am Rücken wird durch das Fehlen einer durchgängigen Auflagefläche sehr gut gewährleistet und unterscheidet sich von der Konkurrenz. Ich habe den Rucksack voll beladen und getestet. Er trägt sich voll beladen sehr angenehm und sogar besser als von Tasmanian Tiger. Der Rucksack hat ein großes Hauptfach und eine weiteres Fach vorne. Auch auf dem Deckel und im Deckel selber befinden sich kleine Taschen für weitere Ausrüstung. Vorne in dem Fach ist genug Platz für Karten, Schreibmaterial, kleinere Notebooks und Ausrüstung. Einen großen Vorteil hat der Rucksack. Er lässt sich von oben und von vorne beladen. Hierzu hat er einen großen Reißverschluss vorne. Wenn man also schnell benötigt, muss man nicht erst alles auspacken. Man kommt schnell an die gewünschte Ausrüstung. Im Notfall wird der Rucksack hingelegt, öffnet den Reißverschluss und kann direkt auf die Ausrüstung zugreifen. Ich persönlich finde das eine super Lösung. In dem Rucksack befindet sich noch eine Tasche für eine Trinkblase und Öffnungen für den Trinkschlauch. Einen weiteren Vorteil bietet mir der Deckel des Kelty Rucksacks. Ein Nachteil bei vielen Rucksäcken ist, nimmt man weniger Ausrüstung mit, lässt sich der Deckel meist nicht richtig verschließen. Hier hat Kelty eine Lösung gefunden. Ein großer abnehmbarer Packdeckel. Der Packdeckel lässt sich auch als Bauchtasche oder Schultertasche verwenden. Bei nicht vollem Rucksack lässt sich der große Packdeckel abnehmen, und mit dem anderen Deckel verschließen. Auch an dem anderen Deckel befinden sich viele Molle Schlaufen, um weitere Ausrüstung anzubringen. Braucht man das volle Volumen des Rucksacks, um noch den Helm oder den Schlafsack mitzunehmen, wird der große Packdeckel einfach in 2 Schritten angesteckt und der Rucksack verschlossen. Auch mit großem Deckel und vollem Rucksack schaukelt er sich nicht auf. Auch eine integrierte Regenhülle befindet sich unter dem Rucksack in einem Fach. Das findet man bei taktischen Rucksäcken nicht sehr oft. Natürlich befindet sich eine große Klettfläche vorne am Rucksack um Patches oder Namensbänder anzubringen.  Für die Zukunft würde ich mir von Kelty wünschen, den Rucksack in weiteren Farben anzubieten (z.B. oliv, schwarz, grau) und eventuell auch kleine Taschen mit Molle System herzustellen. Somit wäre eine persönliche Anpassung des Rucksacks mit Taschen von Kelty möglich. Insgesamt ist es ein sehr guter Rucksack mit der Möglichkeit der persönlichen Anpassung und des sehr guten Tragesystems. Ich bedanke mich für das Testexemplar von S4  Supplies.

 

RückansichtFrontzugangFrontload + Kommunikationsinlay-FachStabiler Hüftgurt